Lucy M. Talisker

Expect the Unexpected - Erregendes Spiel

Expect the Unexpected - Erregendes Spiel

von Lucy M. Talisker
Alice genießt ihr Leben in Berlin in vollen Zügen, liebt Sex mit wechselnden Partnern und hat trotzdem eine bisher unerfüllte Sehnsucht. Als plötzlich der englische Millionär und Starautor Sam MacAllan auftaucht, erfüllt er ihr eine wunderbare Nacht lang ihre Fantasien. Doch Sam scheint in ihr nur eine flüchtige Affäre zu sehen. Good-bye, mein Master! Alice ahnt nicht, wie stark auch Sams Gefühle für sie sind. Bis er in einem ominösen Herrenhaus in der Nähe von London ein heimliches Treffen für sie beide arrangiert. Was erwartet Alice dort? Mit Herzklopfen lässt sie sich auf das riskante Spiel ein
Erscheinungsdatum:
15.10.2014
Format:
ePub oder .mobi
Preis:
3,99 €

Kundenrezensionen

Von: Corinna´s Büchwelt 15.10.2014
Meine Meinung : In Expect the Unexpected - Erregendes Spiel geht es um Alice, die ihr Sex Leben in vollen Zügen in genießt und mit ständig wechselnden Partnern.Aber als dann der Millionär und Star Autor Sam MacAllan in ihr Leben platzt spürt Alice diese leere nicht mehr, die sie die ganze Zeit hatte und kann endlich ihre Fantasien ausleben.Doch Sam sieht Alice als kurze Affäre und doch hat auch er Gefühle für sie und bittet sie zu einem Treffen in der Nähe von London. Doch was hat er mir Alice vor? Und welche Dinge geschehen dort?? Alice hat ständig wechselnden Sex Partner und genießt dabei ihr Leben in vollen Zügen. Doch sie selbst merkt, das ihr etwas fehlt und erst als sie Sam wieder begegnet ändert sich wieder etwas in ihrem Leben. Sie war für mich einmal eine etwas andere Protagonistin , die nicht durch ihre Jungfräulichkeit im Buch heraus stechen sollte , sondern mit einem völlig anderen Charakter. Sam kennt Alice seit der Uni, denn er war ihr Literatur Dozent und die beiden hatten eine heimliche Affäre gehabt.Er war schon immer wohlhabend und hat aber Alice nie nach ihrem Stand behandelt. Das er und sie die gleichen Vorlieben haben und sie mehr verbindet sieht man sehr gut im Verlauf des Buches. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und hat mich direkt in diese erotische Welt von Alice hineingeführt und nicht mehr los gelassen, er ist flüssig und lässt den Leser niemals müde werden. Die Spannung ist durch Alice und Sam gegeben, denn beide verbindet mehr als sie denken und man merkt bei ihrem Wiedersehen das noch mehr zwischen ihnen ist.Doch beide versuchen sich gegenseitig eifersüchtig zu machen und merken dabei nicht das es damit zu Missverständnissen kommt.Auch die erotischen Szenen finde ich sehr emotional und erotisch geschrieben, sie haben mich kaum vom Buch weglocken können und sie strotzten nur so vor Emotionen. Das Cover mit den zwei Schachfiguren und den Handschellen, hat für mich nach dem Ende des Buches eine ganz andere Bedeutung bekommen und es passt einfach wie die Faust aufs Auge und auch die Farbe, diese dunkle Violett. Das Ende hat Lucy M. Talisker einfach perfekt beendet und es hat einfach erotisch und sehr emotional geendet.Sam und Alice habe sich gefunden und gesucht. Fazit : Ich habe dieses E-Book in einem ganzen Tag beendet und bin immer noch ganz gefesselt von den Eindrücken und den erotischen Szenen.Lucy M. Talisker hat mich mit diesem Buch zu einem großen Fan von ihr gemacht und ich könnte sofort weiter lesen, um noch mehr in diese erotische Welt aus SM und Unterwerfung zu gelangen.Ich bin sehr gespannt welche Werke sie noch für uns bereithält.
Von: Alice und ihre Männer 17.11.2014
Mir hat der erotische Roman „Expect the Unexpected“ von Lucy M. Talisker gut gefallen und war schnell und flüssig zu lesen. Auch das Buchcover mit der Schachfigur ist passend, denn bei Sam und Alice war Schach ja schon ein interessantes Spiel. Alice wünscht sich in Bezug auf Sex Abwechslung und immer etwas Neues mit dem sie vorher nicht rechnet. Sie möchte von ihrem Partner überrascht werden und sich ihm auch gerne unterordnen. Um hierfür den richtigen Mann zu finden probiert sie mehrere Männer aus, aber keiner kann Ihre Träume und Wünsche bisher komplett erfüllen. Mit dem Literaturdozenten Sam ging es in die richtige Richtung, aber dieser ist nun in London, auch wenn Gefühle von Beiden noch vorhanden sind. Durch Telefone und Mails haben sie noch Kontakt und dann ergibt sich für Alice die Gelegenheit beruflich nach London zu kommen. Insgesamt eine schöne Liebesgeschichte mit vielen sexuellen Experimenten, die verständlich und stimmig beschrieben wurden. Durch den angenehmen Schreibstil kommt man gut in die Handlung rein und wird in eine besondere Welt mitgenommen. Die erotischen Szenen sind angenehm zu lesen und wirken nicht irgendwie schlüpfrig oder unangenehm. Somit ein Buch für alle Leser, die gerne etwas mit Liebe lesen, aber wo die Erotik schon eine umfangreichere Rolle spielen darf.
Von: Vanessas Bücherecke 17.10.2014
Inhalt:Alice genießt ihr Leben in Berlin in vollen Zügen, liebt Sex mit wechselnden Partnern und hat trotzdem eine bisher unerfüllte Sehnsucht. Als plötzlich der englische Millionär und Starautor Sam MacAllan auftaucht, erfüllt er ihr eine wunderbare Nacht lang ihre Fantasien. Doch Sam scheint in ihr nur eine flüchtige Affäre zu sehen. Good-bye, mein Master! Alice ahnt nicht, wie stark auch Sams Gefühle für sie sind. Bis er in einem ominösen Herrenhaus in der Nähe von London ein heimliches Treffen für sie beide arrangiert. Was erwartet Alice dort? Mit Herzklopfen lässt sie sich auf das riskante Spiel ein. Meinung:Das Buch geht direkt mit einem erotischen Traum los. Wir erfahren dort, dass Alice sich einen dominanten Partner wünscht, diesen jedoch im realen Leben noch nicht gefunden hat. Nachdem ihr Lebensgefährte immer noch nicht bereit ist, sich von seiner Frau scheiden zu lassen, verlässt Alice ihn und geht jede Menge erotische Abenteuer ein. Letztendlich spielt sie ein Spiel, um ihre Jugendliebe Sam, der mittlerweile wieder in ihr Leben eingetreten ist, für sich zu gewinnen. Unterbewusst scheint sie zu ahnen, dass Sam ihr genau das geben kann, wonach sie sich sehnt.Die Handlung konzentriert sich hauptsächlich auf Alice's amouröse Abenteuer und ihre Entwicklung zu der Person, die sie letztendlich sein möchte. Ich muss sagen, dass Alice mir nicht immer sympathisch war. Sich auf erotische Abenteuer einzulassen ist natürlich spannend. Die Art und Weise, wie sie an ihr Ziel gelangen möchte, hat mir jedoch nicht immer gefallen und manchmal etwas genervt. Aber man muss ja nicht jede Figur in einem Buch direkt auf Anhieb lieben und insgesamt macht gerade das dieses Buch doch auch recht spannend. Das Buch ist insgesamt ziemlich flüssig geschrieben, ohne unnötige Längen aufzuweisen. Die Dialoge sind weitestgehend witzig und spannend, kommen aber an ein paar Stellen etwas hölzern rüber. Ansonsten ist das Buch aber gut geschrieben und die erotischen Szenen sind zahlreich und eingängig. Alices Entwicklung zu ihr selbst war sehr interessant zu verfolgen, besonders die Idee, diese wie ein Spiel einzubinden, hat mir sehr gut gefallen und ist mal etwas anderes. Fazit:Ein gutes Debüt für einen Erotik-Roman, mit etwas eigenwilligen Protagonisten, das aber insgesamt überzeugen kann. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)
Von: Renate Schiffer 20.10.2014
Ich hatte das Glück und durfte dieses Buch zur Rezi lesen . Kurz etwas zum Inhalt ohne Spoiler : Alice,eine junge aufgeschlossene Frau ist wieder Single. Sie ist auf der Suche nach "dem Sex" ihrer Träume Sie mag kein Kuschelsex ,nein Sie träumt davon Dominiert zu werden. Auf der Suche danach begegnet Sie einigen Männern ,die ihr aber nicht wirklich ihre Träume erfüllen können. Als sie ihre ehemalige Affäre wiedertrift ,hofft Sie ihren Traum erfüllen zu können. Dieses Buch läßt sich leicht lesen ,ist flüssig geschrieben. Der Leser wird in den Bann von Alice gezogen . Liebe ,Eifersucht und Dominanz was wird am Ende siegen ? Es enthält schöne Sex - Szenen ohne Vulgär oder abstoßend zu sein. Mir hat es wirklich gut gefallen und kann hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Ich hoffe das es noch einen 2 Teil davon geben wird :)
Von: jutscha 22.10.2014
Ein erotischer SM-Traum sucht nach Erfüllung – sexy, aber nicht vulgär Alice hat seit Jahren einen immer wiederkehrenden erotischen Traum, in dem sie als Sub einen fremden dominanten Mann befriedigt, und das in aller Öffentlichkeit. Mit Blümchensex hat sie nichts im Sinn, von kuscheln und Romantik hält sie gar nichts. Aber bisher hat sie sich auch noch nicht getraut, ihre Träume Realität werden zu lassen. Trotz wechselnder Partner und ein paar spontanen schnellen Nummern geht ihr ihr ehemaliger Dozent Sam aus Unizeiten, mit dem sie damals eine heiße Affäre hatte, nicht aus dem Kopf. Als er sie spontan besucht, kommt es zu heißem Sex, aber Alice sieht sich noch immer nicht am Ziel ihrer Träume. Passt Sam zu ihr? Würde es auch sexuell stimmen? Für Alice gibt es nur einen Weg, das herauszufinden, aber der ist verdammt steinig und kurvenreich. Als ich das Buch in Händen hielt, wollte ich nur mal kurz reinschnuppern – und konnte nicht mehr aufhören, bis ich es ganz gelesen hatte. Alice ist nach meiner Einschätzung sexsüchtig. Sie lässt keine Gelegenheit zu einer schnellen Nummer aus. Dabei sehnt sie sich eigentlich nach einem festen Partner, der sie auch sexuell erfüllt. Die einzelnen Kapitel der Geschichte reihen sich aneinander wie mehrere kleine Kurzgeschichten, in der jeweils ein anderer Sexpartner zusammen mit Alice in Erscheinung tritt. Dabei hat es die Autorin geschafft, trotz heißer Sexszenen nicht vulgär rüberzukommen. Alles bleibt sehr ästhetisch, wenn auch das Thema Verhütung ziemlich leichtsinnig gehandhabt wird. Das Ende bleibt offen und ich hoffe sehr, dass die Geschichte eine Fortsetzung findet, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Obgleich einige meiner Fragen unbeantwortet geblieben sind, was wahrscheinlich in der Absicht der Autorin lag, hat mich die Geschichte von Alice und ihren wechselnden Sexpartnern fasziniert und ich kann sie allen empfehlen, die erotische Geschichten mögen und auch von SM-Szenen nicht schockiert sind. Als Bewertung gebe ich 4 von 5 Sternen.
Von: Yunika 29.10.2014
Alice hat einen Traum. Sie wird von einem Unbekannten dominiert. Auf der Suche nach dem richtigen wirft sie sich in mehrere Sexabenteuer. Als ihre ehemalige Affaire Sam auftaucht, scheint sie den richtigen Partner gefunden zu haben, aber er scheint zwei Freundinnen zu haben. Um ihn zu gewinnen, versucht sie ihn eifersüchtig zu machen und wirft sich in viele Sexabenteuer. Mir hat das Buch sehr gefallen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch ausgelesen gehabt. Der Schreibstil hat mich einfach gepackt, da er echt wunderschön ist. Die Sexszenen waren sehr intensiv, aber nicht übertrieben.Alice war mir von Anfang an sehr sympathisch, genauso wie Sam. Als sie sich in ihre Abendteuer stürzt, war ich ertsmal sehr enttäsucht und habe gehofft, dass sie schnell ihren Sam bekommt.Die Beschreibungen der Umgebungen waren nicht so ausgeprägt, aber der Fokus dieses Romans lag auch nicht auf der Umgebung. Die erotischen Szenen dagegen, wie bereits erwähnt, waren sehr gut.Die Autorin scheint ein sehr gutes Gefühl dafür zu haben, wann es an erotischen Abenteuern reicht und sie das geplänkel beenden muss. Denn dies geschah genau an der richtigen Stelle und so blieb das Buch bis zu letzten Seite an interessant.
Von: ein offenes, erotisches Abenteuer mit einer starke Protagonistin! 04.11.2014
“Expect the Unexpected” bedeutet auf Deutsch: “Erwarte und das Unerwartete” Nun, das klingt doch vielversprechend. Alice war mir von Anfang an sehr sympatisch. Sie trennt sich schmerzvoll von ihrem verheirateten Freund, weil er einfach nicht MEHR will als eine Affäre. Daraufhin stürzt sich Alice ins Leben und genießt es in vollen Zügen. Unerwartet tritt dabei Sam wieder in ihr Leben. Sam, den sie im Studium kennengelernt hat, Sam, der ihr Bücher wie “Die Geschichte der O” gegeben hat, die sie fasziniert haben, Sam, mit dem sie eine heiße Affäre hatte, aus der aber nie mehr geworden ist…. weil Alice in Sam nie den “Mann für´s Leben” gesehen hatte…. doch nachdem er plötzlich wieder in Erscheinung tritt, merkt Alice, dass sie eine unwiederstehliche Anziehungskraft zu Sam hin zieht. Sie will ihn… und nicht nur für eine Nacht. Auch Sam will mehr von Alice… viel mehr…. Als Sam nach einer wilden Nacht in Berlin wieder nach London abreisen muß, ist für beide klar, dass da mehr kommen muß… doch sind beide nicht gewillt, es zuzugeben. Und hier beginnt die eigentliche Handlung. Sam schreibt Alice eine mail, in der er beiläufig von seinen beiden Freundinnen erzählt und Alice glaubt nun, Sam extrem eifersüchtig machen zu müssen, um ihn sich zu “angeln”. So stürzt sich Alice in einige sehr erregende Abenteuer, die recht ausführlich beschrieben werden… Ob Sam und Alice am Ende doch noch zusammen kommen oder ob der “Schuß nach hinten los geht”? Und, was will Sam wirklich?? Die erotischen Abenteuer sind sehr erregend geschrieben, die Details nicht pornographisch, man spürt immer, dass hier eine starke Frau ihren Spass hat. Dadurch wird die Geschichte auch so lebendig, glaubhaft und unglaublich erotisch! ICH jedenfalls fand Alice und ihr Handeln toll, sie hatte Spass, hat sich genommen, was sie wollte und ist dabei nie unfair den Männern gegenüber gewesen. Vielleicht gibt es die eine oder andere Szene, die ein wenig überzogen oder unglaubwürdig wirkt, doch das schmälert den Genuß nur geringfügig. Ich bin jetzt jedenfalls “heiß” auf eine Fortsetzung! Wer auf erotische Literatur steht und keine Angst vor offenen Worten hat, eine starke Frau kennenlernen möchte, die weiß, was sie will und sich einfach nur ein ein Buch fallen lassen möchte… sollte dieses Buch unbedingt lesen. Mir hat es sehr viel Vergnügen bereitet….
Von: http:testengel.info 04.11.2014
“Expect the Unexpected” bedeutet auf Deutsch: “Erwarte und das Unerwartete” Nun, das klingt doch vielversprechend. Alice war mir von Anfang an sehr sympatisch. Sie trennt sich schmerzvoll von ihrem verheirateten Freund, weil er einfach nicht MEHR will als eine Affäre. Daraufhin stürzt sich Alice ins Leben und genießt es in vollen Zügen. Unerwartet tritt dabei Sam wieder in ihr Leben. Sam, den sie im Studium kennengelernt hat, Sam, der ihr Bücher wie “Die Geschichte der O” gegeben hat, die sie fasziniert haben, Sam, mit dem sie eine heiße Affäre hatte, aus der aber nie mehr geworden ist…. weil Alice in Sam nie den “Mann für´s Leben” gesehen hatte…. doch nachdem er plötzlich wieder in Erscheinung tritt, merkt Alice, dass sie eine unwiederstehliche Anziehungskraft zu Sam hin zieht. Sie will ihn… und nicht nur für eine Nacht. Auch Sam will mehr von Alice… viel mehr…. Als Sam nach einer wilden Nacht in Berlin wieder nach London abreisen muß, ist für beide klar, dass da mehr kommen muß… doch sind beide nicht gewillt, es zuzugeben. Und hier beginnt die eigentliche Handlung. Sam schreibt Alice eine mail, in der er beiläufig von seinen beiden Freundinnen erzählt und Alice glaubt nun, Sam extrem eifersüchtig machen zu müssen, um ihn sich zu “angeln”. So stürzt sich Alice in einige sehr erregende Abenteuer, die recht ausführlich beschrieben werden… Ob Sam und Alice am Ende doch noch zusammen kommen oder ob der “Schuß nach hinten los geht”? Und, was will Sam wirklich?? Die erotischen Abenteuer sind sehr erregend geschrieben, die Details nicht pornographisch, man spürt immer, dass hier eine starke Frau ihren Spass hat. Dadurch wird die Geschichte auch so lebendig, glaubhaft und unglaublich erotisch! ICH jedenfalls fand Alice und ihr Handeln toll, sie hatte Spass, hat sich genommen, was sie wollte und ist dabei nie unfair den Männern gegenüber gewesen. Vielleicht gibt es die eine oder andere Szene, die ein wenig überzogen oder unglaubwürdig wirkt, doch das schmälert den Genuß nur geringfügig. Ich bin jetzt jedenfalls “heiß” auf eine Fortsetzung! Wer auf erotische Literatur steht und keine Angst vor offenen Worten hat, eine starke Frau kennenlernen möchte, die weiß, was sie will und sich einfach nur ein ein Buch fallen lassen möchte… sollte dieses Buch unbedingt lesen. Mir hat es sehr viel Vergnügen bereitet….
Von: Karoliina 04.11.2014
Ein wunderschöner, erotischer Traum ... Alice träumt sehr intensiv einen Traum , wo sie all das bekommt, wonach sie sich immer gesehnt hat. Sie wuenscht sich Unterwerfung und Dominanz, die sie so von keinen Ihrer Liebhaber bekommen oder mit denen erlebt hat ! Alice trennt sich von ihren aktuellen Partner, da er als verheirateter Mann ihre Beduerfnisse nach einer Beziehung nicht befriedigen kann. Sie macht sich auf die Suche ... und landet fast mit jeden Mann, der ihr begegnet, im Bett. Wobei ... es ist ihr egal, wo sie sich befinden ! Sam war ihr Literatur-Professor und Geliebter in Studientagen. Sie hatten eine heisse Affäre, die endete als Sam wieder nach London zuruckkehrte. Diese alten Gefuehle lassen sie eine Nacht lang, als Sam Alice besucht, wieder aufleben. Danach trennen sich ihre Wege wieder einmal. Doch die Sehnsucht bleibt ... Wird Alice das bekommen, wonach sie intensiv sucht ? Tappt sie weiter von einer erotischen Fettnäpfchen zu anderen ? Was fuer eine Rolle spielt das alte, wunderschöne Herrenhaus ausserhalb von London in Alices zukuenftigen Leben ? Erwarte das Unerwartete ! Ein wunderschöner Debuet von Lucy M. Talisker. Gefuehlvolle Schreibweise und bildhafte Beschreibungen machen das Lesen zu einer tollen Erlebnis. Es gibt so viele Adjektive, die das Buch und die Schreibweise noch gut beschreiben ... angefangen von ... knisternd, emotional, spannend, erotisch, knackig, lebendig, mitreissend, glaubhaft bis zu intensiv ... und vieles mehr ! Die erotischen Szenen sind heiss, ästhetisch und meist anregend. Ein wenig mehr hatte ich von den Uebergängen erwartet, die ein wenig stagnierten. Vielleicht werden sie im nächsten Band interessanter gestaltet ? Eine klare Lese-Empfehlung !
Von: knisterndes Debüt 14.12.2014
Inhalt: Alice ist jung, lebt in Berlin und genießt ihr leben in vollen Zügen und besonders im Bezug auf Männer läßt sie wenig anbrennen. ja es könnte alles so schön sein, wenn da nur nicht ihr Lover wäre, der es einfach nicht schafft sich von seiner EX scheiden zu lassen. so macht Alice schließlich den schritt und beendet die Beziehung. Lang allein bleibt sie aber dennoch nicht. Wenn sie einen Mann will dann nimmt sie ihn sich - egal wo und wann. so kann es schon mal vorkommen, daß eine Wohnungsbesichtigung mit nem netten Stell-dich-ein mit dem Makler im Bett endet. Aber Alice braucht mehr und sie will etwas anderes, denn bisher konnte ihr leider keiner das geben wonach sie wirklich verlangt.....bis auf den einen. Und der steht plötzlich eines Tages vor ihr.... meine Meinung: Dieses Debüt ist wirklich mal ne gelungene Abwechslung. Allein der Einstieg in die story beginnt mit nem sehr angenehmen Traum, in dem Alice sich frei fühlt und sich fallen lässt,, endlich das bekommt was sie sich so lange erhofft hat, das war schon *O la la* Alice ist ein interessanter Charakter, sie lebt ausgelassen und auch wenn sie sich in einigen Belangen ihres lebens sehr Leichtsinnig verhält, ich mein die schnappt sich wirklich jeden Typen der gerade verfügbar ist nur um endlich ihre vollkommene Befriedigung zu erfahren; so hat sie aber dennoch Wünsche und sehnt sich nach mehr. Ich konnte nicht immer ihr Verhalten gut heißen aber dennoch irgendwie nachvollziehen, denn jeder von uns hat doch Wünsche oder Sehnsüchte, bei denen man erhofft, das sie eines tages erfüllt werden. Alice tut dies halt auf eine sehr extreme Art und reitzt es voll aus. Sam, ihr ehemaliger professor und Geliebter, scheint diese Ausnahme zu sein, von all den männern die es einfach nicht bringen können (ja, so isses nun mal) Er verköpert all das was Alice so sehr braucht um endlich die komplette Erfüllung zu finden. Die beiden zusammen zu erleben war der Wahnsinn und es hat spaß gemacht ihnen durch die story zu folgen und zu erfahren was sie alles (miteinander) erleben. Sie ergänzen sich, doch ebenso hält Alice sich zurück, lässt sich fallen und lässt auch Sam die Kontrolle übernehmen. Dieses Buch macht lesen zu einem besonderen Moment, eine wunderbare schreibweise und tolle Dialoge dei denen das Kopfkino läuft! nicht einfach nur hingeklatschte wörter nach dem Motto: ach der leser wirds schon gut finden. Gerade sie erotischen szenen sind ansprechend, abwechslungsreich und knisternd beschrieben, hier wird nix übertrieben oder künstlich in die länge gezogen. Definitiv eine Leseempfehlung von einer neuen frischen und mutigen Autorin, die mal etwas anderes wagt. Auch hier ist es natürlich eine Frage des persönlichen Lesegeschmacks; ich wurde gut unterhalten und sehe Schach nun mit ganz anderen Augen.
Von: Julia Gutenberg 16.12.2014
Cover: Das Cover ist ein Traum und passt vollkommen zu Geschichte. Das Schachspiel ist ein Symbol, genau wie die Handschellen. Sowohl Alice als auch Sam machen ihr Leben zu einem einzigen Schachspiel, bei dem jeder Zug wohl bedacht ist. Auch der Hintergrund, der für mich wie bordeaux-farbener Samt wirkt, verleiht dem ganzen noch einen verruchten erotischen touch. Meinung: Die Situation in der sich Alice mit ihrem Freund Marcel befindet würde auch mich missmutig stimmen, doch von seiner Seite aus betrachtet ist sein Verhalten durchaus verständlich. Er lässt seiner Ex zu viel durchgehen, doch das macht er weniger weil er noch etwas für sie empfindet, als das er einfach die Verbindung zu seinem Kind aufrechterhalten möchte. Würde er sich mit der Mutter streiten, wäre wohl auch seine Beziehung zum Kind gefährdet und ja dafür würde wohl jeder mehr durchgehen lassen als sonst. Das Schach spielen ist hier in dem Buch zu einem Symbol geworden. Nicht nur das sich die beiden beim Spielen so richtig näher gekommen sind, auch in ihren Handlungen merkt man, dass sie jeden ihrer Züge genau überdenken. Woll'n wir doch mal sehen wer von uns beiden der bessere Stratege ist. Ich werde dir schon zeigen, wie meine Dame übers Schachbrett fegt und dabei so manchen Bauern, Läufer, Turm oder Springer mitnimmt. Noch ist nicht klar, wer hier wen schachmatt setzt, mein Lieber! Das Spiel ist eröffnet! Nachdem du den ersten Zug mit deinen zwei Tussen gemacht hast, spiele ich diesmal mit Schwarz! Schwarz steht mir sowieso viel besser als Weiß. Du wirst schon noch auf Knien angekrochen kommen, um mit so einer Klasse-Frau wie mir zusammen sein zu dürfen. Das wäre doch gelacht! Ha! Sam und Alice haben beide einen Dickkopf und ich kann wirklich nicht sagen wer schlimmer ist. Mit Sams Andeutung, er verbringe seine Zeit gleich mit zwei Frauen, hat er den Stein ins Rollen gebracht und so versucht auch Alice ihm immer wieder eins auszuwischen. Amüsant fand ich das schon, wie sich die beiden immer wieder versucht haben sich zu übertrumpfen, doch wo Sam den Rat seiner zwei "Freundinnen" hört, schlägt Alice doch ein wenig über die strenge. Ich finde sie hätte ihm auch einfach irgendwelche Geschichten erzählen können anstatt diese auch wirklich auszuleben. Was sie davon hat, muss sie bald unangenehm feststellen. Oh, Mann, das sind zwar die richtigen Worte, aber leider vom falschen Mann! Ich habe mich schon gefragt, warum die beiden sich nicht einfach ihre Gefühle verstanden haben. Ihre Befürchtung, dass sie dann uninteressant wirken und der "Jagdtrieb" kaputt gemacht würde fand ich irrational. Natürlich ist das ein kleiner kick, doch wenn die Gefühle nur darauf basieren wäre er oder sie doch offenbar nicht der richtige Partner gewesen. Die Geschichte hat für mich ein paar Ecken und Kanten, dennoch war sie sehr unterhaltsam und auf jeden Fall lesenswert. Charaktere: Alice handelt gerne vorschnell und strahlt manchmal eine gewisse Oberflächlichkeit aus. Sie hat Träume und Wünsche, bei deren Verwirklichung sie sich selber im Weg steht. Bei ihr habe ich mir wirklich die Frage gestellt, was ist stärker - Dickkopf und Stolz oder doch ihre Gefühle? Sam, bei ihm ging es mir nicht anders. Doch bei ihm spielt nicht nur der Stolz mit sondern auch seine Befürchtung, Alice mit seinen Vorlieben abzuschrecken. Manchmal hätte ich ihn jedoch auch schütteln können und gedacht - warum kämpf st du nicht um deine Frau? Schreibstil: Lucy M.Talisker hat einen tollen Schreibstil. Oftmals hat sie mir mit ihren Ideen eine Gänsehaut verschafft oder in mir ein nervöses Bauchkribbeln hervorgerufen, als Alice und ihr Chef in einer eindeutigen Situation beinahe erwischt wurden. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und das Symbol des Schach ebenfalls sehr gut auf diese übertragen. "Expect the Unexpected - Erregendes Spiel" hat mir mal wieder gezeigt, dass es wichtig ist offen über seine Gefühle zu sprechen, da man sich sonst selber viel verbauen kann. Tut man das nicht, hat man meist mehr zu verlieren als wenn man den Sprung ins kalte Wasser wagt.
Lucy M. Talisker

Lucy M. Talisker

Die 1985 in der Nähe von London geborene Lucy M. Talisker stammt aus einer Künstlerfamilie (Vater Musiker, Mutter Malerin). Ihre Eltern zogen mit ihr durch die Welt. Später besuchte sie verschiedene Internate, studierte Literaturwissenschaften und Germanistik in Berlin und begann während des Studiums zu schreiben - erotische Gedichte, Kurzgeschichten - bevor sie ihre ersten Romane veröffentlichte.
Aus der "EXPECT THE UNEXPECTED"-Roman-Trilogie sind erschienen: Band 1 "Erregendes Spiel", Band 2 "Fesselndes Spiel" und Band 3 "Doppeltes Spiel". Lucy lebt als Single in Berlin, jobbt in einer Cocktailbar und wünscht sich, irgendwann vom Schreiben leben zu können.
Kontakt zu Lucy M. Talisker: www.facebook.com/LucyTalisker

Buch der Woche

toi, toi, TOT!

Hamburg, U-Bahnhof Rathaus. Ein junger Mann tanzt zur Musik des neuen Musicals SPRING! über ...
toi, toi, TOT!
0,99 €

Autor des Monats

Ronny Rindler

Ronny Rindler startete seine berufliche Laufbahn als Schauspieler. Schreiben wollte er schon ...