Cara Mattea

Das Leben zwischen Jetzt und Hier

Das Leben zwischen Jetzt und Hier

von Cara Mattea
Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG - Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, wie sich Liebe anfühlt – zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier.
Erscheinungsdatum:
15.01.2017
Format:
ePub oder .mobi
Preis:
5,99 €

Kundenrezensionen

Von: Just another storyteller 09.02.2017
Eine Geschichte zwischen Traum und Realität. Zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Zwischen Liebe und Schicksal. Eine neue Stadt. Ungeahnte Möglichkeiten. Und eine Begegnung, die alles verändert. Mila zieht von München nach Berlin. Zu sagen sie ist überfordert mit dieser Situation wäre vermutlich die Untertreibung des Jahrhunderts. Neue Umgebung, neue Uni, neue Menschen... Und sie ist immer nur die Fremde. Doch dann begegnet sie plötzlich Leo und es ist beinahe so, als wären ihre Seelen alte Bekannte. Es macht einfach klick bei den beiden und es passiert das, wovon so viele Menschen tagtäglich träumen: Die Liebe auf den ersten Blick. Allerdings wird die aufblühende Liebe vom Schicksal, von der Vergangenheit und den Gefahren und Ungewissheiten der Zukunft auf eine harte Probe gestellt. Die Geschichte rund um Mila und Leo hat mich sehr gut unterhalten. Es war überaus angenehm endlich einmal von einem Liebespaar zu lesen, das sich nicht rund um die Uhr ankeift und ständige Machtkämpfe miteinander ausfechten muss. Stattdessen überzeugen die Hauptprotagonisten durch ihre Authentizität und Harmonie. Natürlich ist ihre Beziehung nicht immer rosig, doch das Fundament ihrer Liebe besteht aus Vertrauen und Treue, weswegen sie immer wieder zueinander finden. Die erste Hälfte des Buches verläuft geradezu ruhig, jedoch büßt sie nichts an Spannung ein, da die sich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen Leo und Mila Herzrasen und den ein oder anderen Seufzer hervorruft. In der zweiten Hälfte überschlagen sich regelrecht die Ereignisse und es passiert das, was man dank zahlreicher Andeutungen bereits erahnen konnte... Natürlich verrate ich hier nicht, was geschieht, um niemandem etwas vorweg zu nehmen, der das Buch noch lesen will. Die Charaktere konnten mich sehr überzeugen, denn sie haben Ecken und Kanten. Keiner von ihnen ist perfekt, aber deswegen nicht weniger liebenswürdig. Ich habe sie alle, selbst die Nebencharaktere, sehr ins Herz geschlossen und freue mich bereits über ein Wiedersehen im nächsten Band der Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll. Flüssig und leicht, aber dennoch emotional und bedeutungsschwer. Da wurde eine wunderbare Balance geschaffen! Achtung möglicher Spoiler!!! Einen kleinen Punkt habe ich dennoch anzumerken: Und zwar die Ähnlichkeit zum bekannten Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Betrachtet man den Verlauf der Handlung oder die Settings der Geschichte (Reise nach Amsterdam usw.) so sind mir einige Parallelen aufgefallen. Ich weiß nicht, ob dies` beabsichtigt war, doch im Endeffekt muss ich sagen, dass es mich nicht sonderlich gestört hat. Die Geschichte von Cara Mattea hatte einen ganz eigenen Stil und eine individuelle, wundervolle Liebesgeschichte, die mich in ihren Bann gezogen hat. Spoiler Ende!!! Fazit: Insgesamt ist "Das Leben zwischen Jetzt und Hier" von Cara Mattea ein wundervoller Roman über das Leben, die Liebe und die Hürden, die es zu überwinden gilt, wenn man für ein Happy End kämpft. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.
Von: Rebecca1493 06.03.2017
Blau und Türkis sind die bestimmenden Farben des stimmungsvollen Covers. Man kann direkt ausmachen, wo sich die Geschichte abspielt. Habe mich sehr gefreut, dass sich eine deutsche Autorin auch mal wieder eine deutsche Stadt als Schauplatz ausgesucht hat. Da ich selbst Medizinstudentin bin, war ich schon sehr gespannt wie viel Raum das Thema einnehmen und wie gut das Ganze recherchiert sein würde. Da die Autorin Cara Mattea allerdings selbst vom Fach ist, war alles sehr gut durchdacht und stimmig, war aber auch nicht ausschließlicher Mittelpunkt der Geschichte, denn auch die modernen Künste in Form von Leos Modedesign-Studium kommen nicht zu kurz. Obwohl es sich beim Roman um das Debüt der Autorin handelt, habe ich zu keiner zeit Probleme mit dem Schreibstil gehabt. Flüssig, stimmige Dialoge und ein wirklich leichter Einstieg in das Buch haben mir einige schöne Lesestunden beschert. Der Wechsel der Perspektiven hat mir besonders gut gefallen, da man dadurch einen super Einblick in die Gefühlswelt der Hauptpersonen bekommt. Freue mich auf jeden Fall schon jetzt schon auf die Fortsetzung! Zu Beginn konnte man noch den Eindruck gewinnen, dass es ein eher etwas "seichter" Liebesroman handelt, aber eigentlich wird bereits im Prolog klar, dass die beiden Liebenden wohl einige Probleme aus der Welt schaffen müssen, um miteinander glücklich werden zu können. Gegen Ende musste ich sogar die Taschentücher rauskramen, so emotional und gehaltvoll ist das Buch. Vor allem die männliche Hauptperson Leo hat es mir sehr angetan. Im Gegensatz zu den oft in Büchern dieses Genre oft vorkommenden "Bad Boy" ist Leonardo ein wahrer Gentleman und versucht wirklich alles um seine Mila glücklich zu machen. Ein klein wenig hab ich mich wohl auch in ihn verguckt ;) Das Buch erzählt eine Geschichte, die jedem von uns so passieren könnte, weshalb ich mich sehr gut in die handelnden Figuren hineinversetzen konnte und mit ihnen mitgefiebert habe. Man leidet, aber man lacht auch mit ihnen. Wirklich gelungene Mischung zwischen ernsthaften, aber auch umso schöneren Momenten! Fazit: Lesenswerter Auftakt, der auf jeden Fall Lust auf mehr aus der Feder von Cara Mattea macht!
Von: Madeline G. 09.03.2017
Danksagung: Anfang Februar bekam ich eine Mail von der lieben Cara Mattea, in der sie mich gefragt hat, ob ich denn Interesse daran hätte ihr Buch zu lesen und zu rezensieren. Über diese Mail habe ich mich natürlich wahnsinnig gefreut und ihr sogleich geantwortet. Daraufhin bekam ich ihr Buch per Mail zugesendet und ich habe so gut wie sofort damit begonnen es zu verschlingen. Hier nochmals tausend Dank, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe. Meinung: Cara Mattea hat einen wirklich sehr schönen Schreibstil, man fliegt nur so durch die Seiten und meint, man wäre ein Teil der Geschichte. Dank ihrem Medizinstudium konnte sie die Rolle der Protagonistin sehr gut umsetzen, denn Emilia (Mila) ist in diesem Buch Medizinstudentin. Es wird zwar viel Fachsprache verwendet, aber in einem Rahmen, der für jedermann verständlich ist, bzw. wenn nicht, wird man darüber aufgeklärt. Zu Beginn wird man sozusagen einfach in die Story hinein geschleudert, aber das ist überhaupt nicht schlimm, denn man findet sich sofort zurecht. Man erfährt ein wenig von Mila, zum einen, dass sie nach Berlin gezogen ist und dort niemanden kennt außer ihren Bruder Johannes und ihren besten Freund Phil. Als Mila noch ganz neu in ihrer WG mit Ivana ist, lernt sie überraschender Weise Leonardo (Leo) kennen und findet in ihm einen guten Freund. Ebenso auch in Alessa und Jason. Mila, als auch Leo sind mir sofort sympathisch. Milas Mitbewohnerin Ivana ist in gewisser Weise auch freundlich, kann aber auch richtig zickig sein, eben typisch Girlie-Like. Jason und Alessa sind von Anfang an ein super süßes Paar und muss man einfach sofort ins Herz schließen. Nach und nach entwickelt sich etwas zwischen Leo und Mila und es ist wirklich schön zu lesen, wie sich die beiden Näher kommen. Natürlich gibt es auch hier immer wieder ein paar Rückschläge, aber eben auch Höhen. Doch als alles perfekt scheint passiert etwas schreckliches.. aber auch hier halten Emilia und Leonardo zusammen. Gemeinsam mit all den anderen liebevollen Menschen in ihrem Umfeld. Das Buch endet mit einem hoffnungsvollen Cliffhanger, der einen auf die baldige Fortsetzung hoffen lässt. Ich bin einfach überwältigt, es ist ein wunderbares Buch, dass ich von Herzen weiterempfehle. Mein Blog: http://madelinis-welt.blogspot.de
Cara Mattea

Cara Mattea

Cara Mattea wurde 1996 in einem beschaulichen Ort am Bodensee geboren. Nach dem Abitur nahm sie 2015 das Medizinstudium auf und pendelt seitdem zwischen Nordrhein-Westfalen und der oberschwäbischen Heimat. Noch im Grundschulalter fand sie Freude daran, eigene Geschichten zu verfassen und präsentierte diese später anonym auf einer Internetplattform ersten Lesern. Mit Das Leben zwischen Jetzt und Hier veröffentlicht Cara ihr Romandebüt.
Bis heute erfährt die Zwanzigjährige im Schreiben ihren wichtigsten Ausgleich zum Alltag und lässt sich auf zahlreichen Reisen zu neuen Ideen inspirieren – dabei darf ihre Kamera selbstverständlich nie fehlen!

Buch der Woche

Liebe kennt kein Hitzefrei

Die Gewinnerin des books2read-Awards 2017!

Was haben kleine Hunde, Verbrecher und die ...

Liebe kennt kein Hitzefrei
4,99 €

Autorin des Monats

Liane Mars

Liane Mars ist das Pseudonym einer sauerländischen Leseratte mit dem Hang, selbst in die Tasten zu ...