Mina Mart

Backstage in Seattle

Backstage in Seattle

von Mina Mart

Stell dir vor, du bist ohne Hoffnung aufgewachsen. Ohne Eltern. Ohne Freunde. Stell dir vor, du bist am Tiefpunkt angelangt, und jemand bietet dir eine zweite Chance. Stell dir vor, du ergreifst diese Chance und kommst nach Seattle, in die Stadt, die nach ihrem endlosen Regen benannt wurde. Du trittst in einer Bar auf. Weil du nichts anderes hast als die Musik. Und dann, als alles zu eskalieren droht, da taucht sie auf. Wenn da nur ein Herz wäre, das du verschenken könntest.

Ein Blick in seine Augen genügt, um ihm komplett zu verfallen. Als Eliza den aufstrebenden Rockstar Finn in der Collegebar trifft, vergisst sie alles um sich herum und folgt ihm backstage. Zwischen beiden entwickelt sich eine heiße Affäre, die nur einer Regel folgt: Wahre Liebe existiert nicht. Doch jeder Kuss, jede Berührung bringt diesen Entschluss ins Wanken. Bis Eliza erfährt, dass der faszinierende Sänger Finn vor einer düsteren Vergangenheit davonläuft …

Erscheinungsdatum:
15.02.2017
Format:
ePub oder .mobi
Preis:
5,99 €

Kundenrezensionen

Von: Rebecca1493 02.03.2017
Das Cover ist auf jeden Fall ein Hingucker und passt sehr gut zur Story, denn zum einen entspricht der Sänger der Beschreibung Finns mit seinen verstrubelten, dunkelblonden Haaren und es stimmt den Leser auf eine eher düstere Geschichte ein, bei der viele Geheimnisse erst noch ans Licht kommen müssen. Ebenso ist der Titel sehr passend gewählt, denn die Schlüsselszene des Buches spielt sich backstage ab. "Backstage in Seattle" ist der Debütroman der Autorin Mina Mart. Dass es ihr erstes Werk ist, merkt man aber so gar nicht. Keine holprigen, sondern flüssige Sätze sowie schlüssige und stimmige Dialoge haben mich von Anfang an von ihrem schriftstellerischen Können überzeugt. Natürlich ist mir dadurch auch ein reibungsloser Einstieg in da Buch geglückt. Wer eine Geschichte à la "Bad Boy trifft auf schüchternes Mädchen und sie verlieben sich nach und nach" erwartet, ist hier eher auf der falschen Dampfer. Das Buch besticht durch eine beständige Achterbahnfahrt der Gefühle und man weiß teilweise nicht, zu wem man halten soll und wer gerade den größeren Tritt in den Allerwersten verdient hat. Denn beide sehen nicht ein, dass nach und nach Gefühle ins Spiel kommen, die sie doch eigentlich tunlichst zu vermeiden versuchen. Spannung wurde vor allem durch die ständigen Wechsel zwischen den Perspektiven von Eliza und Finn erzeugt. Beispielsweise werden die Handlungen Finns erst im Nachgang klar, da eine entscheidende Szene erst später weitergeführt wird, oder eine bereits geschilderte Handlung wird nochmal aus der Sicht des anderen Protagonisten erzählt. Man rätselt als Leser auf jeden Fall das ganze Buch über mit, was Finn für Geheimnisse mit sich herumschleppt, die sein Verhalten erklären könnten. Ein absolutes Highlight waren für mich die Wortgefechte der beiden, denn sie sind wahre Sturköpfe und lassen sich nicht gerne von außen diktieren, wie sie ihr Leben zu leben haben. Aber auch ihr Wille nicht aufzugeben und an einer Sache dran zu bleiben hat mir sehr imponiert! Ein amüsantes Spiel zwischen Hund und Katze, die ordentlich austeilen können. Fazit: Lesehighlight, Lesehighlight, Lesehighlight! Aber Achtung: es handelt um den Auftakt zu einer Reihe und endet mit einem nervenaufreibenden Cliffhanger ;)
Von: booknerd84 13.03.2017
Inhalt/Klappentext: Stell dir vor, du bist ohne Hoffnung aufgewachsen. Ohne Eltern. Ohne Freunde. Stell dir vor, du bist am Tiefpunkt angelangt, und jemand bietet dir eine zweite Chance. Stell dir vor, du ergreifst diese Chance und kommst nach Seattle, in die Stadt, die nach ihrem endlosen Regen benannt wurde. Du trittst in einer Bar auf. Weil du nichts anderes hast als die Musik. Und dann, als alles zu eskalieren droht, da taucht sie auf. Wenn da nur ein Herz wäre, das du verschenken könntest. Ein Blick in seine Augen genügt, um ihm komplett zu verfallen. Als Eliza den aufstrebenden Rockstar Finn in der Collegebar trifft, vergisst sie alles um sich herum und folgt ihm backstage. Zwischen beiden entwickelt sich eine heiße Affäre, die nur einer Regel folgt: Wahre Liebe existiert nicht. Doch jeder Kuss, jede Berührung bringt diesen Entschluss ins Wanken. Bis Eliza erfährt, dass der faszinierende Sänger Finn vor einer düsteren Vergangenheit davonläuft… Mein Fazit: Dieses Buch war eine echte Herausforderung für mich was die Gefühle beim Lesen angeht. Ich glaube ein solches Liebes- und Gefühlschaos habe ich bisher noch in keinem Buch erlebt wie in diesem hier. Was aber die Geschichte dadurch sehr lebendig und spannend gemacht hat. Mina Mart lässt den Leser mit dieser Geschichte tief in die Welt der Gefühle der beiden Protagonisten Finn und Eliza eintauchen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Jedoch waren mir die Kapitel oft etwas zu lange. Ich finde, aus manchen Kapiteln hätte man dann eher zwei kleinere Kapitel machen können. Der Handlung des Buches konnte man leicht folgen, jedoch habe ich öfters die Verhaltensweisen und Entscheidungen der Protagonisten nicht richtig nachvollziehen können. Finn und Eliza haben sich gegenseitigig das Leben an vielen Stellen viel zu schwer gemacht. Finn ist auf der einen Seite ein recht dunkler und spannender Charakter, jedoch hat er auch Sinn für Humor und kann auch seine sehr liebe Seite zeigen. Bei Eliza fiel es mir dagegen besonders zum Ende hin etwas schwerer sie zu mögen. Anfangs war sie mir wirklich sympathisch. Jedoch empfand ich ihre Art zum Ende hin oft als nervig. Da hätte ich sie am liebsten mal ordentlich geschüttelt. Alle Nebencharaktere des Buches haben mir auch sehr gut gefallen. Der Freundeskreis von Finn und Eliza ist wirklich klasse. Alle waren wirklich sehr bemüht zu helfen wenn es Probleme bei Finn oder/und Eliza gab. Außerdem endet das Buch mit einem sehr gemeinen Cliffhanger, der es mich nun kaum abwarten lässt, dass Band 2 dieser Reihe erscheint. Alles in allem war es wirklich ein tolles Buch mit viel Gefühl, Spannung, Drama und vielen emotionalen Ausbrüchen. Es ging auf jeden Fall immer sehr turbulent zu. Ich bin schon sehr gespannt wie es dann im nächsten Teil mit allen Charakteren weitergeht. Wer auf ein richtiges Gefühlschaos Lust hat, kommt bei diesem Buch nicht zu kurz. Ich kann es wirlich empfehlen.
Von: Vanystef 14.03.2017
Vorab kann ich nur eines sagen: Das Buch war überhaupt nicht so wie ich erwartet habe. Anfangs erschien mir Elizabeth (Eliza) einerseits wie ein starker Charakter, doch im Laufe der Geschichte hat sich dieser Eindruck immer weiter geschwächt. Bei Finn hingegen war mir klar, dass er aufgrund seines Geheimnisses, eher schwächer/labiler ist. Doch er ist zu einer starken Persönlichkeit geworden. Beide hatten / haben ihre Schwierigkeiten sich anderen Menschen zu öffnen, ihnen zu vertrauen, geschweige denn jemanden zu lieben bzw. überhaupt an die Liebe zu glauben.Sie sahen das zwischen ihnen als einen Spaß an und verfielen lediglich ihrer Lust/ihrem Verlangen, denn für beide war klar, dass da eine enorme Anziehung herrscht und sie nicht voneinander lassen können. Doch nach einer Weile mussten sich beide eingestehen, dass sie nicht mehr ohne den anderen können. Das erste mal verspüren sie Glück in Form eines anderen Menschen, da sie Zuneigung erfahren. Während Finn sich stark zeigt und dazu steht, rennt Eliza, wie sie es nicht anders kennt, einfach nur weg. Als sie es dann endlich schafft zu lieben, erleidet sie einen erheblichen Rückschlag und Finn entzieht sich ihr. Dach Buch endet mit einem enormen Cliffhanger, der dazu führt, dass man auf jeden Fall den zweiten Teil lesen will oder gar muss. Fazit: Erwartet habe ich einen klischeehaften Roman von wegen Badboy-Rockstar trifft normales, schüchternes Mädchen. Ich hatte Angst, dass es ein Abklatsch von "Thoughtless" von S. C. Stephens wird, doch ich bin positiv überrascht, denn ein Roman in dieser Form bzw. mit dieser Handlung, habe ich noch nicht gelesen. Das Buch besteht aus einer reinsten Gefühlsachterbahn und reißt einen mit in die Handlung. Man lebt und fühlt mit den Charakteren. 5/5 Sternen. Echt empfehlenswert.
Von: Madeline Göbel 16.03.2017
Danksagung: Dank der lieben Mina habe ich Wind von ihrer Leserunde auf lovelybooks.de bekommen. Und natürlich habe ich mich sofort für ein eBook beworben. *-* Zu meinem Glück habe ich auch eines gewonnen und habe somit an der Leserunde teilgenommen. Vielen lieben Dank an dieser Stelle nochmal für deinen Hinweis, liebe Mina. 💕 Meinung: Mina Mart hat einen wunderbar lockeren und fesselnden Schreibstil, dazu kommt, dass sie eine unglaublich fesselnde Idee für ein Buch hatte. Dem Klappentext kann man entnehmen, dass es sich hier um eine außergewöhnliche "Liebesgeschichte" handelt, aber dennoch heiß hergeht. Allerdings spielt in diesem Buch auch die Vergangenheit der Protagonisten eine wichtige Rolle, denn jeder ist nun mal von seinem bisherigen Leben geprägt, egal ob positiv oder negativ. So ist es nun mal auch bei Eliza und Finn.. Alle Charaktere sind unglaublich herzlich, jeder einzelne in diesem Buch ist mir super sympathisch. Die Mädels-WG (Alison, Jenny und Eliza) hält einfach immer zusammen, genauso auch die 3 Brüder Tom, Alex und Finn. Ebenso kommen dazu noch die besten Freunde, bzw. die Partner einzelner Charaktere. Allesamt sind wirken zusammen harmonisch und man möchte ein Teil dieser Clique sein. Die einzelnen Kapitelüberschriften sind zum Teil Zitate aus Rocksongs oder Zitate von bekannten Rockstars, wenn ich mich nicht Irre. Diese Idee passt wieder perfekt zu dem restlichen Aufbau des Buches und ist auch gleichzeitig ein kleines Highlight für mich. Ein weiterer Punkt, der mir absolut in diesem Buch gefällt, ist die Musikauswahl. So gut wie in jedem Kapitel wird mindestens ein Rocksong genannt. Während dem Lesen habe ich mir also jeden einzelnen Song angehört, der genannt oder gesungen wird. Auf diese Weise habe ich wieder begonnen "Three Days Grace" zu hören und habe letztendlich nur noch deren Musik beim Lesen gehört. Dazu kommt, dass ich mir aufgrund dessen fünf Alben der Band gekauft habe und diese nun abwechselnd auch noch im Auto höre. Danke Mina, dass du meine Liebe zu "Three Days Grace" neu entfacht hast und noch ein größeres Danke an DICH für dieses wunderbare Buch. Ich habe es mit jeder Seite mehr und mehr geliebt und in mein Herz geschlossen. Dieses Buch hat sich einfach laut in mein Herz gerockt! Ich freue mich schon unglaublich auf die Fortsetzung, denn bei dieser Abschlussszene kann man nur die Luft anhalten und bangen.
Mina Mart

Mina Mart

Mina Mart wurde 1995 in Stuttgart geboren und hat dort auch ihr Studium in Linguistik und englischer Literaturwissenschaft abgeschlossen. Momentan ist sie als freie Journalistin in verschiedenen Bereichen tätig. Sie schreibt gerne Kurzgeschichten, aber vor allem faszinieren sie längere Projekte, in die sie sich vollständig fallen lassen kann. 2016 ist sie unter die Finalisten des IEMed „A Sea of Words“ Kurzgeschichtenwettbewerbs gekommen. „Backstage in Seattle“ ist ihr erster Roman.

Buch der Woche

Der MacKay-Clan - 3teilige Serie (eBundle)

Die komplette MacKay-Trilogie von Annika Dick - jetzt als E-Book bei books2read.

DIE ...

Der MacKay-Clan - 3teilige Serie (eBundle)
9,99 €

Autor des Monats

Sascha Lemon

Sascha Lemon wurde 1976 in Norddeutschland geboren, begann im Alter von 18 Jahren zu schreiben und ...