Bücher entdecken "Romance"

Zwei Menschen, die sich lieben, aber nicht zusammen sein können. Zwei Menschen, die sich lieben, aber deren Liebe immer wieder auf die Probe gestellt wird. Zwei Menschen, die sich lieben, es dem jeweils anderen aber niemals eingestehen würden. All diese Sätze haben eines gemeinsam, sie können allesamt dem Genre der Romance zugeordnet werden. Genau das ist es nämlich, womit sich das literarische Genre Romance befasst, mit der Liebe. Dass dieser Bereich natürlich sehr facettenreich und vielfältig ist, versteht sich an diesem Punkt von selbst. Und so ist es auch kein Wunder, dass das Genre Romance mindestens ebenso abwechslungsreich und vielseitig ist. Angefangen bei den Liebesromanen der Neuzeit, über die Romantik Europas im 17. und 18. Jahrhundert, bis hin zur Romanze in Spanien. Jede dieser Literaturgattungen befasst sich auf die eine oder andere Art mit dem Thema Liebe, und ohne die kommt ein Frauenroman wie die Romance nicht aus.

Gesamt: 41

Nun steht natürlich gleich einmal die Frage im Raum, was nun einen guten romantischen Roman eigentlich ausmacht. Hierzu lässt sich sagen, dass das Hauptaugenmerk ganz klar auf der Liebe zweier Personen liegt. Meist handelt es sich hierbei entweder um ein Liebespaar, oder aber um zwei Menschen, die einander lieben wollen. Die weitere Handlung kann an diesem Punkt sehr stark variieren und von dramatischen Ereignissen, romantischen Empfindungen oder verzwickten Beziehungen erzählen. So hat sich beispielsweise die oben erwähnte Romantik mit der Sehnsucht nach dem universellen Gefühl befasst, und diese in individuellen Erzählungen verschiedener Formen hervorgebracht. Die spanische Romanze hingegen besteht ganz klar aus Versen und bietet lyrische sowie epische Elemente. Heutige Liebesgeschichten beziehungsweise Romane aus dem Genre Romance orientieren sich stark an der aktuellen Zeit und am herrschenden Lebensgefühl der Menschen. Entsprechend modern sind die Erzählungen der Autoren und Autorinnen gehalten, wobei auch die Erotik nicht zu kurz kommt.

Liebesromane oder Romances sind so unterschiedlich wie die Figuren, von denen sie erzählen. In der Contemporary Romance treffen wir zum Beispiel meist auf Frauen, die sich nach Familie und einem Zuhause sehnen. Anders bei der „Chick Lit“ Romance: Hier geht es um die moderne, manchmal auch etwas verrückte Frauen, die oft von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt. Nicht selten bieten Romane aus dem Genre Romance heute einen eher komödiantischen Blick auf die Liebe zweier Menschen, da dies dem Zeitgeist der heutigen Gesellschaft entspricht. So handelt ein Roman oftmals davon, dass zwei Menschen sich kennenlernen, die sich zunächst kaum leiden können. Über unzählige Wirrungen und Wandlungen entwickeln sich dann erste zarte Bande, bis schließlich eine der beiden Personen erkennt, dass sie sich verliebt hat. Nun gilt es, das Gegenüber von eben dem gleichen Gefühl zu überzeugen, was Raum für viele lustige und dramatische Ereignisse schafft. Somit sind Romane aus dem Genre Romance immer dem zentralen Thema Liebe gewidmet, bieten jedoch viel Spielraum für das Ausarbeiten einer individuellen Geschichte!

Buch der Woche

Liebe kennt kein Hitzefrei

Die Gewinnerin des books2read-Awards 2017!

Was haben kleine Hunde, Verbrecher und die ...

Liebe kennt kein Hitzefrei
4,99 €

Autorin des Monats

Liane Mars

Liane Mars ist das Pseudonym einer sauerländischen Leseratte mit dem Hang, selbst in die Tasten zu ...